Grube Vergissmeinnicht bei Zscherndorf  

 

 Eckdaten der Grube Vergissmeinnicht:

 

- Gewässernummer: 7-121-1 

- Größe: 42,2 Hektar  

- Fischarten: Barsch, Blei (Brassen), Hecht,

                     Karpfen, Plötze

- es steht ein behinderten gerechter  

  Angelplatz zur Verfügung 

- Schonstrecke beachten!!! strenges  

  Angelverbot, siehe Schonstrecke 

 

 

 

Enstehung der Grube Vergissmeinnicht: 

 

Die Grube "Vergissmeinnicht" bei Zscherndorf/Bitterfeld lag im Bitterfelder Braunkohlenrevier und wurde 1858 mit dem Feld "291" gegründet.  

Sie ging aber erst 1860 in Betrieb und bestand aus zwei Tagebauen: Vergißmeinnnicht I und II.  

1881 wurden Naßpressteine  hergestellt, 1885 gab es einen Besitzerwechsel.  

1910 wurde sie als  Vereinigte Louisengrube von der Grube Louise übernommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

91391